Herzlich willkommen

... auf der Seite des TC Rot-Weiß 1911 e. V. Geseke. Diese Internetseite informiert Sie über das Tennisspielen und über unseren Verein. Wir wollen Ihnen Mut machen, das Spiel einmal “live” zu erleben. Sprechen Sie uns einfach an oder nehmen Sie mit einem unserer Ansprechpartner Kontakt auf.

Die rund 530 Mitglieder des Tennisclub Rot-Weiß Geseke 1911 e.V. sind eine offene Gemeinschaft, die den Spaß am gemeinsamen Sport in den Mittelpunkt stellt.

Ganz gleich, ob Sie bereits Turniererfahrung haben oder Anfänger sind - wir freuen uns über Ihr Interesse. Geben Sie sich einen Ruck und kommen Sie einfach mal auf unsere Platzanlage an der Delbrücker Straße. Neun Außenplätze und drei Hallenplätze stehen hier für die Mitglieder zur Verfügung.

Die Gemeinsamkeit auch nach dem Spiel hat übrigens für uns Tennisspieler einen hohen Stellenwert. Sichtbares Zeichen dafür ist unser Clubhaus. Hier trifft man sich nach dem Spiel oder man kommt einfach so hier her, um Bekannte zu treffen und auf der Terrasse einen Plausch zu halten.

Nach der Stadtmeisterschaft 2007

Überblick über die Vereinsgeschichte

1911 im Sommer bauen einige Geseker Studenten hinter der Gaststätte “Felsenkeller” an der Bürener Straße den ersten Tennisplatz

1925 Ein neuer Platz entsteht in “Kerstings Garten”, am Wittekindsweg

1926 Ein neues Clubhaus wird in Angriff genommen

1944 Das Clubhaus wird beschlagnahmt und zur Notunterkunft umgebaut

1948 Der Spielbetrieb wird wieder aufgenommen

1953 Ein zweiter Platz wird am Wittekindsweg angelegt

1960 Durch Beschluss der Jahreshauptversammlung erhält der Tennisclub Rot-Weiß e.V. Geseke seinen heutigen Namen

1966 Der langjährige Vorsitzende Bernhard Hamling stirbt plötzlich, seine Nachfolge tritt Hans-Dieter Feldmann an

1976 Vier neue Plätze an der Delbrücker Straße entstehen

1979 Eine neue Ära unter dem Vorsitzenden Hans Bartscher bricht an; zwei weitere Plätze werden gebaut.

1982 Das neue Clubhaus wird eingeweiht

1986 Das 75jährige Bestehen wird entsprechend gefeiert

1991 Josef Dröge tritt ans Ruder des Vereins, sportliche Erfolge werden errungen.

1998 Der neue erste Vorsitzende Theo Gröne reagiert auf das veränderte Freizeitverhalten, der Club öffnet sich noch stärker für Freizeitsportler, die Mitgliederzahl klettert auf über 400. 11 Damen- und Herrenmannschaften treten in den regionalen Kreis- und Bezirksklassen an und kämpfen mit großem sportlichen Ehrgeiz um die Punkte.

Auch im Hobby- oder Breitensportbereich hat der TC Geseke viel zu bieten. Für Anfänger wird Training organisiert und immer donnerstags trifft man sich zum gemeinsamen Spiel.

1999 Streichung der Aufnahmegebühr, kostenloses Schnuppertennis für Kinder und Erwachsene (mehrfach jährlich);

2000 Neuausrichtung der Vorstandsarbeit mit mehr Eigenverantwortung der Abteilungen, Verpachtung und Professionalisierung der Gastronomie, Bau einer überdachten Terrasse, Intensivierung der Pressearbeit, Beach-Tennis-Feld wird eingerichtet;

2001 Feier des 90. Jubiläums, große Öffentlichkeitskampagne mit Flyern, Broschüre, Bau des „Größten Tennisschlägers der Welt“; diverse öffentliche Veranstaltungen, unter anderem auf der traditionellen „Gösselkirmes“ auf dem Marktplatz;

1. Jugend Tenniscamp unter der Leitung von Ute Strackerjahn; seit dem jährlich in den Sommerferien zu niedrigen Preisen,

2002 Einstellung des Full-Time-Trainers, Nenad Sepic; Intensivierung der Jugendarbeit und der Neumitgliederakquise, Anmietung einer Tennishalle; www.tc-geseke.de im Netz; 1. Freundschaft-Turnier mit TC Salzkotten in Geseke

2003 Bau einer neuen 3-Feld-Tennishalle, finanziert auch durch viele Mitgliederkredite; jetzt 430 Mitglieder, davon 157 seit 1999 neu aufgenommen,

2004 Lob des Monats der Deutschen Tennis Zeitung; Intensivierung des Marketings;

2005 450. Mitglied begrüßt, Volksbank wird Hauptsponsor des Jugendcamp;

2006 Mitgliederzahl steigt auf fast 500, OWL-Jugendtennisturnier mit Unterstützung der Sparkasse Geseke als Sponsor; der Verein trauert um Ehrenmitglied Dipl.-Ing. Edgar Lüüs

2007 Bau eines neuen Tennisplatzes, Beseitigung des alten Hartplatzes

2009 Grundrenovierung der Plätze 2-6, Winterfest erstmalig im Engelshof

2010 Das 500. Mitglied wird auf dem Winterball feierlich begrüßt: Georg Hutyra. Seine Firma sponsert die komplette neue Zaunanlage, die mit Mitteln aus der Sportpauschale finanziert wird.

 2011 Das Jubiläumsjahr: 100 Jahre Tennis in Geseke! Der Verein feiert das ganze Jahr mit diversen Events seinen runden Geburtstag. Zelt der Begegnung auf der Gösselkirmes, Street Tennis mit 1.000 Geseker Schulkindern, Tennis-Bezirksmeisterschaften, 100 Jahr-Feier im Festzelt auf der Anlage mit über 400 Gästen aus nah und fern. Unter dem Motto "Wir sind Tennis-Verrückte" wurde bis in die Morgenstunden gefeiert.

2012 Ingrid Steinbrecher wird von der Mitgliederversammlung zur 1. Vorsitzenden gewählt. Damit tritt zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins eine Frau ans Ruder.

 

 

Hallenplätze buchen

TC-Newsletter abonnieren: